Hunde immer beliebter: Mehr Mülleimer und Hundekotbeutelspender nötig

23. Oktober 2021

Mülleimer

Mülleimer ohne Hundekottütenspender. Foto: Unser Berg am Laim

Durch die Corona-Pandemie sind viele Berg am Laimer zu Hundebesitzern geworden. Hunde werden also immer beliebter. Doch dadurch gibt es auch immer mehr Hundekot im Stadtviertel. Damit die Hundebesitzer diesen besser entsorgen können, sollen im Stadtviertel sechs neue Mülleimer zusammen mit Hundekotbeutelspendern aufgestellt werden. Denn es steigt nicht nur der Bedarf an Kotbeuteln, sondern auch an Mülleimern.

„Leider gibt es immer mehr Hundehalter, die sich der Hundekotbeutel in den umliegenden Grünflächen oder direkt auf der Straße entledigen,“ so Angela Buckenauer (CSU).

CSU beantragt sechs Mülleimer mitsamt Beutelspendern in der Berg-am-Laim-Straße und in der Kreillerstraße

Um Verschmutzung auf öffentlichen Flächen vorzubeugen, hat die CSU-Fraktion in der Berg-am-Laim-Straße und in der Kreillerstraße sechs neue Mülleimer sowie Kotbeutelspender beantragt. Diese Forderung hat der Bezirksausschuss übernommen. An diesen Standorten könnten sie zukünftig stehen, schlägt der Bezirksausschuss vor:

• Kreiller Straße / Ecke Schüleinstraße
• Kreiller Straße / Ecke Mutschellestraße
• Kreiller Straße / Ecke Else-Rosenfeld-Straße
• Berg-am-Laim Straße/ Ecke Fehwiesen Straße
• Berg-am-Laim Straße / Ecke Freisinger Straße
• Berg-am-Laim Straße / Ecke Annabrunner Straße

Fabian EwaldHunde immer beliebter: Mehr Mülleimer und Hundekotbeutelspender nötig