Mehr Hotels – aber für Insekten

15. Mai 2019

Der Bezirksausschuss fordert mehr Hotels in Berg am Laim – aber nicht für Menschen, sondern für Insekten. Auf Initiative von Thomas Höhler (CSU) wurde die Stadtverwaltung nun einstimmig dazu aufgefordert, Standorte für sogenannte Insektenhotels in Grünanlagen zu identifizieren und diese zu errichten.

Insektenhotels

Insektenhotels im Botanischen Garten. Foto: Unser Berg am Laim

Die kleinen Bauwerke, zumeist aus Holz, wie es sie beispielsweise bereits im Botanischen Garten gibt, schaffen Lebensräume für eine Vielzahl von Insekten.

Davon sei in der Großstadt München zu wenig vorhanden, findet die Berg am Laimer CSU-Fraktion. „Da das Habitat Großstadt eher nicht zu den natürlichen Verbreitungsgebieten von Insekten zählt und die Insektenpopulation in den letzten Jahrzehnten drastisch abgenommen hat, ist es erforderlich, neben der Erweiterung des Nahrungsangebots für Insekten auch die Bereitstellung von Brut- und Über-winterungsplätzen nicht zu vernachlässigen“, so Höhler.

Fabian EwaldMehr Hotels – aber für Insekten