Halfinger Straße: Umgestaltung für mehr Sicherheit gefordert

3. November 2021

Die Halfinger Straße soll im Bereich Kreillerstraße und Schatzbogen eine neue Gestaltung bekommen. Dazu fordert der Bezirksausschuss auf Antrag der CSU-Fraktion die Stadtverwaltung auf. Denn die Halfinger Straße werde „häufig als Abkürzungsstrecke zur Umfahrung der Ampel Kreillerstraße/Schatzbogen genutzt“, begründete die CSU. Und dabei wird oft schneller gefahren als die zulässigen 30 km/h. Denn der Straßenquerschnitt ermögliche höhere Durchfahrtsgeschwindigkeiten.

Die kommunale Verkehrsüberwachung hat bei ihren Messungen seit 2020 mit 17,3 Prozent überdurchschnittlich viele Geschwindigkeitsüberschreitungen beanstandet. Zum Vergleich: der stadtweite Durchschnitt liegt bei 11 Prozent. Beim letzten TOPO-Einsatz, das sind Geräte zur Erfassung des fließenden Verkehrs, im Jahr 2019 wurden sogar 18,8 Prozent Überschreitungen ermittelt. Auch der Parkdruck ist in den vergangenen Jahren durch die zunehmende Verdichtung deutlich gestiegen.

Die Neu-Gestaltung soll folgende Ziele verfolgen:

  • Durchfahrtsgeschwindigkeiten reduzieren
  • Sicherheit erhöhen durch größere Aufstellflächen in den Kreuzungsbereichen und an der Einmündung der Rauschbergstraße
  • Sichere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger ermöglichen
  • Mehr Grün durch neue Baumpflanzungen entlang der Straße
  • Die baulichen Radwege, eine ausreichende Anzahl an Parkplätzen und ausreichend Platz für Rettungs- und Einsatzfahrtzeuge sollen erhalten bleiben

Anwohner sollen einbezogen werden

Dem Stadtviertelparlament ist wichtig, dass die Umgestaltung mit „möglichst geringfügigen baulichen Eingriffen“ erreicht werden kann. Dementsprechend soll die Verwaltung nun ein Gestaltungskonzept für die Halfinger Straße entwickeln und dem Bezirksausschuss vorlegen. Damit die Neugestaltung auch den Bedürfnissen der Anwohner gerecht wird, sollen diese an der Konzept-Erstellung beteiligt werden.

Fabian EwaldHalfinger Straße: Umgestaltung für mehr Sicherheit gefordert