Pilotprojekt: Preiswertes Azubi-Wohnen am Innsbrucker Ring startet

24. Oktober 2018

Günstige Wohnungen für Auszubildende – in Berg am Laim startet nach zweijähriger Bauzeit nun das gemeinsame Pilotprojekt von der Stadt und der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gewofag. Im Neubau an der Kreuzung Innsbrucker Ring/Grafinger Straße sind insgesamt 91 Appartements entstanden, die ab nächstem Jahr zu günstigen Preisen an Azubis vermietet werden sollen. Die Stadt hat das Pilotprojekt mit 10 Millionen Euro gefördert.

23 Appartements sind für Auszubildende der Stadt reserviert, die restlichen 53 Einzel- und 15 Doppelappartements werden frei vermietet. Es sollen vor allem kleine Münchner Betriebe zum Zug kommen. Große Unternehmen sollen ihre eigenen Werkswohnungen errichten und ihre Mitarbeiter dort unterbringen.

Azubi-Wohnen Innsbrucker Ring

Ansicht vom Innsbrucker Ring aus (Grafik: estudio obra/03 Architekten)

Die Wohnungen am Innsbrucker Ring sind voll möbliert, mit Miniküche, Tisch und Stuhl, Bett und Einbauschrank. Jede Etage verfügt über einen Gruppenraum mit Gemeinschaftsküche und Sitzgelegenheiten. Im Untergeschoss befinden sich zudem Spinde und ein Waschmaschinenraum. Es gibt einen Fahrradparkplatz  und eine Tiefgarage, ins Erdgeschoss zieht noch ein Lebensmittelmarkt ein. Busse, Tram und U-Bahn am Innsbrucker Ring befinden sich in fußläufiger Entfernung.

Die Einzelappartements haben eine Wohnfläche von 21 bis 26 Quadratmetern, bei den Doppelappartements sind es 45 bis 49 Quadratmeter.

Die monatliche Gesamtmiete beträgt je nach Wohnungsgröße zwischen 493 und 590 Euro für Einzel-, 448 bis 485 Euro bei Doppelzimmern. Der Mietvertrag ist zeitlich befristet und läuft über die Dauer der Ausbildungszeit.

So funktioniert es: Die Azubis schließen ihren Vertrag mit ihrem Ausbildungsbetrieb ab, der sich bei der Gewofag für sie einmietet. Die Betriebe rechnen nur die Grundmiete sowie die Betriebs- und Heizkostenpauschale ab, so dass auf die Azubis maximal Kosten in Höhe von 323 bis 375 Euro monatlich zukommen. Den Rest (zwischen 160 und 200 Euro) muss der Arbeitgeber dazuzahlen. Unter www.gewofag.de/liveandlearn/azubi.html gibt es weitere Infos und auch ein Rechenbeispiel.

Die Appartements sind ab April 2019 bezugsfertig. Ab 14. November 2018 startet die Bewerbungswebsite. Sowohl Azubis (über 18 Jahre, mit Ausbildungsbetrieb innerhalb des Münchner Stadtgebiets und mit geklärter Kostenübernahme) als auch ihre Betriebe können sich bewerben. Bei zu vielen Bewerbern wird am Ende per Los entschieden. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet der Gewofag-Kundenservice unter Tel. 089 4123-5800.

Fabian EwaldPilotprojekt: Preiswertes Azubi-Wohnen am Innsbrucker Ring startet