Kommunalwahl 2020: CSU stellt sich personell auf

17. November 2019

Die CSU hat ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtrats- und Bezirksausschusswahl am 15. März 2020 festgelegt.

Wahl zum Münchner Stadtrat

Für den Münchner Stadtrat geht als Spitzenkandidat des CSU-Kreisverbands Bogenhausen-Berg am Laim Fabian Ewald, CSU-Ortsvorsitzender und -Fraktionssprecher in Berg am Laim, auf dem aussichtsreichen Listenplatz 8 ins Rennen.

Der 28-Jährige wissenschaftliche Mitarbeiter ist vielfach ehrenamtlich engagiert – unter anderem als Vorsitzender des Maibaumvereins Berg am Laim, Kirchenvorsteher der evangelisch-lutherischen Sophie-Scholl-Gemeinde und als Mitglied im Politischen Beirat für das neue Konzerthaus München. Sein Statement: „Ein hervorragender Platz und ein großer Vertrauensbeweis. Ich freue mich auf viele persönliche Begegnungen, auf spannende Themen und auf einen starken Wahl­kampf bis zum 15. März 2020. Voller Einsatz für München – gemeinsam mit Kristina Frank und unserem Kandidatenteam aus dem Münchner Nordosten!“

Zweiter Kandidat aus dem Münchner Nordosten ist Jens Luther, Daglfing, mit Platz 21. Zu seiner Nominierung erklärte der 34-jährige Rettungs­sanitäter: „Das ist ein guter Platz. Bogenhausen und Berg am Laim – das ist ein riesiges Gebiet. Wichtig ist, dass die beiden Stadtbezirke durch zwei Personen im Rathaus vertreten werden. Große und kleine Baustellen gibt’s ja genug.“

Stadtratskandidaten

Die Stadtratskandidaten Fabian Ewald (3.v.re.), Jens Luther (2.v.li.), Daniela Vogt (2.v.re.), Conny Hödl (3.v.li.), Alexander Mihatsch (re.) und Brigitte Stengel (4.v.re.) zusammen mit OB-Kandidatin Kristina Frank (4.v.li.), Bürgermeister Manuel Pretzl (Mitte) und dem Landtagsabgeordneten Robert Brannekämper (li.). Foto: CSU

Weiter bewerben sich aus Berg am Laim und Bogenhausen um einen Sitz im Rathaus: Daniela Vogt aus Daglfing (Vorsitzende des Bündnisses Nordost gegen die Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme SEM; Platz 30), Olga Dub-Büssen­schütt (Bezirksvorsitzende des Arbeitskreises Migration und Integration, Platz 38), Conny Hödl (Kreisvorsitzende der Frauen-Union, Platz 45), Alexander Mihatsch (Vorsitzender der Jungen Union Berg am Laim, Rang 52), Brigitte Stengel (Mitglied im Bezirksausschuss Bogenhausen, Platz 62) und Georgine Resch (Mitglied im Bezirksausschuss Bogenhausen und Kreisvorsitzende der Senioren-Union, Platz 69). Angeführt wird die Liste von OB-Kandidatin Kristina Frank (Platz 1) und Bürgermeister Manuel Pretzl (Platz 2).

Bezirksausschuss Berg am Laim

Am 15. März 2020 findet gleichzeitig auch die Wahl für die Münchner Bezirksausschüsse statt – so auch in Berg am Laim.

„Ein starkes Team für Berg am Laim und eine hervorragende Mischung aus erfahrenen und neuen Kräften sowie aus Menschen mit ganz unterschiedlicher beruflicher Erfahrung“, so bewertet CSU-Fraktionssprecher Fabian Ewald (mi.) den Wahlvorschlag der CSU für die, den die Partei in großer Geschlossenheit aufgestellt hat. Ewald führt auf Position 1 die Liste der CSU für den Bezirksausschuss Berg am Laim als Spitzenkandidat an.

Es folgen weitere erfahrene Mitglieder des Bezirksausschusses, die erneut als Kandidaten benannt wurden: Auf Listenplatz 2 der Architekt und bisherige stellvertretende Fraktionssprecher Johann Kott, auf Platz 3 Angela Buckenauer, die als selbständige Friseurmeisterin ein Geschäft im Berg am Laimer Stadtteilzentrum betreibt, und auf Rang Nummer 4 der Diplom-Informatiker Thomas Höhler.

Bezirksausschusskandidaten

Die Bezirksausschusskandidaten der CSU für Berg am Laim. Foto: CSU

Als erster neuer Kandidat bewirbt sich auf Platz 5 Fremdsprachenkorrespondent Christian Ebbecke um ein Mandat im Stadtteilparlament. Es folgen die bereits amtierende Claudia Zaddach auf Position 6 und der Student Jan Albat, der als siebter Kandidat erstmalig für den Bezirksausschuss kandidiert. Bezirksausschussmitglied Martin Jankowski, Diplom-Verwaltungswirt, wurde von der Versammlung auf Listenplatz 8 ins Rennen geschickt, Birgit Hänel, Diplom-Ingenieurin in Werkstoffwissenschaften, erstmalig auf Rang 9.

Den ersten Zehnerblock schließt Egon Wullinger ab, der im aktuellen Bezirksausschuss als zweiter stellvertretender Vorsitzender fungiert und als Vorsitzender des Unterausschusses Budget für das deutlich gestiegene Budget des Gremiums zuständig ist.

Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten: Seniorenvertreter Horst-Dieter Marc (11), Claudia Merz (12), Wolfgang Hänel (13), Seniorenbeirat Gerhard Krug (14), Christopher Duftschmid (15), Christina Ramsel (16), Bernd Chittka (17), Karin Marc (18), Georg Engel (19), Katalin Engel (20), Hildegard Geis (21).

„Mit diesem wirklich gelungenen Kandidatenteam wollen wir im März 2020 stärkste Fraktion im Bezirksausschuss Berg am Laim werden“, fasst Ewald das Ziel der CSU für die Wahl am 15. März 2020 zusammen. „Während von den Grünen im Bezirksausschuss seit Jahren inhaltlich fast nichts wahrzunehmen ist und die einst stolze SPD die Bürgerinnen und Bürger mit immer neuen Einschränkungen zu gängeln versucht, sich aber immer mehr auch in internen Personaldebatten verliert, werden wir weiterhin vollen Einsatz für die Anliegen aus unserem Stadtbezirk bringen und dessen Zukunft gestalten. Wir stehen für Politik mit Herz und Verstand – näher an den Menschen in Berg am Laim.“

Fabian EwaldKommunalwahl 2020: CSU stellt sich personell auf