Bolzplatz im Michaelianger soll verbessert werden

16. November 2021

Im Stadtviertel wird oft und rege auf den verschiedensten Grünflächen Freizeitfußball gespielt – auch im Michaelianger auf der Fläche, die gleichzeitig als Berg am Laimer Festwiese dient. Deshalb ist der Wunsch an den Sportbeauftragten Michael Meisen (SPD) herangetragen worden, den Bolzplatz nördlich des Michaeli-Gymnasiums aufzuwerten. Dort stehen nämlich bereits Tore. Und der Michaelianger mausert sich immer mehr zum Sport- und Freizeitpark. Auf CSU- und BA-Initiativen hin wird dort auch eine Boule-Bahn sowie ein Outdoor-Fitnesspark eingerichtet. „In diesem Zusammenhang kann auch eine Ertüchtigung der Fußballfläche umgesetzt werden,“ so Meisen in seinem Antrag.

Tore Michaelianger

Der Bolzplatz im Michaelianger soll verbessert werden. Foto: Unser Berg am Laim

Dazu soll die Stadtverwaltung folgende Maßnahmen umsetzen bzw. prüfen:

– Flächen direkt vor den Toren ausbessern, da keine Rasenfläche mehr vorhanden ist

– Prüfen, wie das stehende Waser beseitigt werden kann

– Regelmäßige Rasenpflege, vor allem das Gras mähen

– Prüfen, ob die Spielfläche durch Versetzen der Tore nach hinten vergrößert werden kann

Allerdings befürchtet die CSU, dass durch einen festen Bolzplatz keine anderen Veranstaltungen wie beispielsweise das Kinderfest mehr möglich sein könnten. Daher soll die Abteilung Gartenbau der Landeshauptstadt auch sicherstellen, dass die Verbesserungen am Bolzplatz den anderen Nutzungen nicht entgegen stehen.

Fabian EwaldBolzplatz im Michaelianger soll verbessert werden