CSU und SPD beantragen Sicherung der Sozialberatung in Berg am Laim

9. Januar 2021

Die Fraktionen der CSU und SPD im Bezirksausschuss machen sich Sorgen um die Angebote zur Sozialberatung in Berg am Laim. Denn das Sozialbürgerhaus, das bislang in der Streitbergstraße beheimatet ist, soll nach dem Beschluss des Stadtrats an den Bahnhof Trudering umziehen. Auch die Soziale Beratungsstelle der Caritas in der Kreillerstraße wird aus dem Stadtviertel wegziehen.

Sozialbürgerhaus

Das Sozialbürgerhaus an der Streitfeldstraße wird nach Trudering verlagert. Der Bezirksausschuss wünscht sich Ersatz. Foto: Unser Berg am Laim

Die städtische Bezirkssozialarbeit ebenso wie Einrichtungen der freien und kirchlichen Träger seien „wichtige Anlaufstellen für Menschen in sozialen Notlagen, die teilweise auf eine wohnortnahe Erreichbarkeit angewiesen sind,“ darauf weisen die Antragssteller hin.

Dem drohenden Mangel an Sozialberatungen wollen die CSU und SPD frühzeitig entgegenwirken. Sie fordern daher zu prüfen, ob die bisherigen Räumlichkeiten des Sozialbürgerhauses in der Streitfeldstraße 23 zukünftig an freie oder kirchliche Träger vergeben werden können. Und das Sozialreferat soll sich mit passenden Organisationen in Verbindung setzen und sie bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in Berg am Laim unterstützen.

Fabian EwaldCSU und SPD beantragen Sicherung der Sozialberatung in Berg am Laim