Falsche Ortsschilder

21. August 2019

Wo fängt Berg am Laim an, wo hört es auf? Die Frage nach den Grenzen des Stadtbezirks und deren korrekter Beschilderung hat kürzlich den Bezirksausschuss beschäftigt.

An großen Ein- und Ausfallstraßen werden die Münchner Stadtbezirke in der Regel durch weiße Ortsschilder kenntlich gemacht. Aber: In Berg am Laim sind diese gleich mehrfach falsch angebracht oder fehlen ganz, wie Bezirksausschussmitglied Thomas Höhler (CSU) feststellte. Das Gremium hat daher nun seiner Initiative an die Stadtverwaltung zugestimmt, die Schilder zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Ortsschild

Fehlplatziert: Das Ortsschild hängt mitten in, aber nicht an der Grenze Berg am Laims. Foto: Unser Berg am Laim

Demnach fehlen die Schilder an den Ecken Innsbrucker Ring/Bad-Schachener-Straße sowie Bad-Schachener-Straße/Anzinger Straße. Fehlplatziert ist das Schild an der Ampfingstraße/Berg-am-Laim-Straße in Blickrichtung Norden – dieses befindet sich mitten im Stadtbezirk, aber weit entfernt von dessen Grenzen. Ein falsches Ortsschild („Haidhausen“) hängt an der Einfahrt des Leuchtenbergtunnels in Richtung Süden kurz vor der Stadtteilgrenze Berg am Laims.

Fabian EwaldFalsche Ortsschilder