Berg am Laimer Maibaum geklaut!

14. April 2018

Die Diebe kamen am Morgen: Am heutigen Samstag gegen 7 Uhr wurde der Maibaumverein Berg am Laim Opfer von dreisten Maibaumdieben.

Facebook Maibaum

Wie genau die Täter vorgingen, ist noch nicht bekannt. Fest steht aber: Das Stangerl für’s Stadtteilzentrum – es ist nicht mehr da und muss wohl erst einmal ausgelöst werden.

Inzwischen steht auch fest, wer den Diebstahl zu verantworten hat: Die Burschenvereine Putzbrunn und Harthausen haben sich via Facebook zu der frühmorgendlichen Tat bekannt.

Rund 30 Diebe waren den Fotos nach zu urteilen wohl an der Aktion beteiligt und haben die Nacht lang auf die Gelegenheit gewartet – aus Berg am Laimer Sicht leider erfolgreich. Der Berg am Laimer Maibaum befindet sich nun also vorübergehend in Putzbrunn.

Mit dem Maibaumklau scheint sich eine Serie fortzusetzen: Denn alle zehn Jahre wird Berg am Laim offenbar wieder Ziel von Maibaumdieben. Dies war bereits beim ersten Maibaum im Jahr 1998 der Fall. 2008 dann der zweite Diebstahl mit einer eingesperrten Wachmannschaft im Bauwagen.

Maibaum

Das Zelt ist leer, der Maibaum weg. Foto: Unser Berg am Laim

Nun, 2018, sind die Zelte am Lagerplatz also nach zehn Jahren wieder einmal leer.

Sofern die Verhandlungen erfolgreich verlaufen und sich die Diebe mit der traditionsgemäßen Auslöse zufrieden zeigen, soll der Baum in zwei Wochen, am Vormittag des 28. April 2018, im Stadtteilzentrum aufgestellt werden. Der Maibaumverein lädt dann alle Bürger herzlich ab 10.30 Uhr zur großen Feier am Grünen Markt mit Musik, Böllerschützen, Speis und Trank ein.

Fabian EwaldBerg am Laimer Maibaum geklaut!