Ein Bücherschrank im Stadtteilzentrum?

5. Juni 2017

Öffentliche Bücherschränke erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nach dem Willen des örtlichen Bezirksausschusses soll nun auch im Zentrum Berg am Laims eine solche Tauschgelegenheit für Literatur entstehen.

Standort im Stadtteilzentrum

Möglicher Standort für einen Bücherschrank im Berg am Laimer Stadtteilzentrum. Foto: Unser Berg am Laim

Auf Initiative von Egon Wullinger (CSU) bittet der Bezirksausschuss dafür nun um die Unterstützung der Stadtverwaltung.

Für die Suche nach einem möglichen Träger für die Betreuung des Objekts sei zwar das Gremium selbst am besten geeignet – dennoch bestehe noch erheblicher Informationsbedarf hinsichtlich der Planung, der Finanzierung, der Abläufe und der Rahmendbedingungen für die Errichtung und den Betrieb des Schrankes.

Kostenlose Möglichkeiten für Bürger, sich Bücher auszuleihen, sind in anderen Stadtbezirken bereits vorhanden.

Bisher gibt es fünf öffentliche Büchertauschbörsen in München – der erste wurde im Jahr 2013 eröffnet – einige weitere sind in Planung. Die Betreuung wird dabei zumeist auf ehrenamtlicher Basis durch Vereine organisiert.

„Das Angebot wird gut angenommen“, berichtete Antragsteller Egon Wullinger. Auch in Berg am Laim könnte dies auf großen Zuspruch stoßen und zudem zur Belebung des Stadtteilzentrums beitragen, befand auch der Bezirksausschuss und stimmte dem entsprechenden Antrag einstimmig zu.

Fabian EwaldEin Bücherschrank im Stadtteilzentrum?